Anzeichen für Sprachverzögerungen bei Vorschulkindern

· 10. November 2018
Eltern sollten sich bestimmter Anzeichen von Sprachverzögerungen bewusst sein, um festzustellen, ob ihre Kinder damit Schwierigkeiten haben.

Woran erkennt man, dass ein Kind Sprachverzögerungen hat? In diesem Artikel erklären wir die Anzeichen, auf die man achten sollte, damit man Kinder diagnostizieren und ihnen dementsprechend helfen kann.

Jedes Kind entwickelt sich in seinem eigenem Tempo. Daher ist es schwierig, zu definieren, was ein „normaler Rhythmus“ sein sollte.

Du solltest jedoch auf bestimmte Kriterien der normalen Entwicklung achten, um feststellen zu können, ob sich dein Kind so entwickelt, wie es sollte.

Zum Beispiel sollte ein Kind, das 20 Monate alt ist und noch kein Wort gesprochen hat, zum Arzt gebracht werden. Es ist wichtig festzustellen, ob das Kind ein Hörproblem oder sprachbezogene Schwierigkeiten hat.

Dieses Wissen ist von entscheidender Bedeutung, da es Eltern ermöglicht zu erfahren, was ihre Kinder brauchen und wie die entsprechende Hilfe aussehen sollte.

Eltern sollten sich bestimmter Anzeichen von Sprachverzögerungen bewusst sein, um festzustellen, ob ihre Kinder damit Schwierigkeiten haben.

Es ist wichtig, diese Probleme schon frühzeitig zu erkennen, um rechtzeitig Lösungen zu finden und weitere Konsequenzen zu vermeiden.

Deshalb haben wir beschlossen, euch in diesem Artikel über die verräterischen Anzeichen von Sprachverzögerungen zu informieren.

Sprachverzögerungen bei Vorschulkindern

Anzeichen von Sprachverzögerungen bei Vorschulkindern

Hier sind einige Anzeichen von Sprachverzögerungen, die du im Hinterkopf behalten solltest, während sich dein Kind entwickelt. Falls du eines dieser Warnzeichen bei deinem Kind bemerken solltest, dann suche möglichst bald einen Kinderarzt auf.

Es ist wichtig, dass Eltern dabei die verschiedene Altersgruppen im Auge behalten, um feststellen zu können, ob sich ihr Kind so entwickelt, wie es sollte.

„Sprache ist der beste Weg der Kommunikation

-Anonym-

2 Jahre alt

Kinder mit Sprachverzögerungen haben in diesem Alter noch Schwierigkeiten, Wörter auszusprechen. Sie können Sprachmuster imitieren, ohne dabei ganze Sätze zu produzieren. Auch können sie noch keine Informationen über Sprache an andere weitergeben.

Sie haben Probleme, einfache Anweisungen zu verstehen. In schweren Fällen sind sie möglicherweise nicht in der Lage, irgendeine Form von Sprache zu produzieren – nicht einmal ein einziges Wort.

Sprachverzögerungen bei Vorschulkindern

3 Jahre alt

In diesem Alter haben sie immer noch Probleme, mit anderen Menschen zu kommunizieren und sind möglicherweise nicht in der Lage, kurze Sätze zu schreiben. Dieser Mangel an Kommunikation kann dazu führen, dass sie frustriert werden.

In vielen Situationen kann diese Frustration als Wutanfall oder Verhaltensproblem gedeutet werden. Die Kinder können sich nicht mitteilen und erklären, was sie wollen oder brauchen.

4 Jahre alt

In diesem Alter kann es alarmierend sein, wenn ein Kind immer noch nicht versteht, wie man Sätze bildet oder einfache Anweisungen versteht. Ein Warnzeichen, auf das du achten solltest, ist es, wenn ein Kind Schwierigkeiten damit hat, „ich“ oder „du“ richtig zu benutzen.

Ähnlich dazu, wie es sich mit 3-jährigen Kindern verhält, kann dieser Mangel an Kommunikation zu Frustration und unangemessenen Verhalten führen.

5 Jahre alt

Ein offentsichtliches Warnzeichen in diesem Alter sind Kinder, die einfache Anweisungen nicht verstehen oder die ihren eigenen Namen oder den eines anderen nicht richtig aussprechen können.

Weitere Warnzeichen von Sprachverzögerungen, auf die geachtet werden sollte, sind Probleme damit, die Vergangenheitsformen korrekt anzuwenden. Dies gilt ebenso dafür, wenn eine falsche Verwendung der Pluralformen während des Sprechens vorliegt.

Diese Kinder könnten auch nicht dazu in der Lage sein, Geschichten zu erzählen oder von Ereignissen zu berichten, die z.B. während des Schultages stattfanden.

Wenn du bemerken solltest, dass dein Kind Probleme mit dem Sprechen hat oder Anzeichen von Sprachverzögerungen zeigt, solltest du nicht weiter zögern.

Gehe direkt zu eurem Kinderarzt, um eine angemessene Enschätzung der Situation deines Kindes zu erhalten.

Es ist sehr wichtig, eine Diagnose zu haben, damit die Lösungen gefunden werden können, die dein Kind braucht. Bei früher Stimulation können diese Sprachverzögerungen schon bald der Vergangenheit angehören.