8 Dinge, die schwangere Frauen nicht tun sollen

15. Mai 2018
Es ist wichtig zu wissen, was schwangere Frauen nicht tun sollen, um zu verhindern, dass das Baby Schaden erleidet. Wir geben dir hier ein paar Tipps, wie du mit der Schwangerschaft bestmöglich umgehen kannst.

Es gibt einige Dinge, die schwangere Frauen nicht tun sollen – und von denen wir manchmal nichts wissen. Es ist ein Stadium, in dem die Mutter aufpassen muss und Aktivitäten vermeiden muss, die dem Baby oder sogar ihr selbst schaden könnten.

Zusätzlich zu den körperlichen und mentalen Veränderungen, die während dieses Prozesses auftreten, müssen einige Gewohnheiten geändert werden, die die korrekte Entwicklung der Schwangerschaft behindern können. Hier werden wir einige erwähnen:

Dinge, die schwangere Frauen nicht tun sollen

Wenn du  schwanger bist, sollte deine Grundregel lauten, gut auf dich selbst zu achten und die Monate der Schwangerschaft mit Leichtigkeit zu genießen. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was unser Baby beeinflussen kann und was wir in diesem Stadium nicht tun sollten.

Vor allem rohe Nahrungsmittel sollen schwangere Frauen nicht zu sich nehmen.

  1. Vermeide rohe Nahrungsmittel, diese können ein beliebtes Ziel für Bakterien sein. Diese Bakterien können die Entwicklung von Infektionen begünstigen. Daher empfiehlt es sich, keine rohen Nahrungsmittel zu essen. Zum Beispiel: nicht pasteurisierten Käse, Fruchtsäfte, Eier, rohen Fisch oder rohes Fleisch, etc.
  2. Trinke keinen Alkohol. Obwohl es eines der ersten Dinge ist, die unser Arzt während der Schwangerschaft empfiehlt, ist es wichtig, sich immer daran zu erinnern. Die Spezialisten empfehlen, keinen Alkohol zu konsumieren, auch wenn es wenig ist. Die Forschung kam zu dem Schluss, dass es sich um eine giftige Substanz handelt, die die Entwicklung des Gehirns des Babys beeinträchtigt und die schwangere Frauen nicht zu sich nehmen sollten.
  3. Verringere den Koffeinverbrauch. Der Konsum von überschüssigem Koffein während der Schwangerschaft kann schädlich für das Baby sein. Denke daran, dass Koffein in verschiedenen Arten von Getränken vorkommt – nicht nur in Kaffee.
  4. Katzenklo nicht reinigen. Dadurch besteht die Gefahr einer Infektion mit der so genannten Toxoplasmose, die zu Problemen wie Frühgeburt, Wachstumsverzögerung und Augen- oder Hirnschäden führen kann.
  5. Vermeide künstliche Süßstoffe. Einige Studien weisen darauf hin, dass kein Konsumrisiko besteht, aber es ist besser, sich auf natürliche Süßstoffe wie Honig zu konzentrieren. Süßstoffe enthalten Aspartam, Sucralose und Acesulfam K, die Komplikationen bei der Geburt verursachen können.
  6. Führe keine stark belastenden Aktivitäten durch. Während der Schwangerschaft ist es nicht verboten, Sport zu treiben, aber man darf den Körper nicht zu sehr belasten. Anstrengende Übungen werde wegen der Gesundheit des Babys nicht empfohlen, aber Übungen wie pränatales Yoga oder Laufen können ohne Probleme durchgeführt werden (immer nach Rücksprache mit deinem Arzt). Vermeide Übungen wie Gewichtheben, Sit-Ups, Kniebeugen und Kontaktsportarten.
  7. Sei vorsichtig mit Saunen und Whirlpools. Du musst die Aktivitäten begrenzen, die zu hohe Temperaturen beinhalten, da diese Gesundheitsprobleme beim Baby verursachen können. Es ist auch wichtig Bäder mit zu heißem Wasser zu vermeiden, warme Zudecken und sich zu lange der Sonne auszusetzen.
  8. Keinen Kaugummi kauen. Diese Gewohnheit kann deine Zähne beschädigen, weil diese während der Schwangerschaft sehr empfindlich sind. Deshalb empfehlen wir dir, in dieser Phase keinen Kaugummi zu kauen.

„Neuseeländische Spezialisten haben im Jahr 2010 entdeckt, dass Sporttreiben während der Schwangerschaft, die Geburt von Kindern mit gesundem Gewicht begünstigt.“

Was solltest du während der Schwangerschaft tun?

Zusätzlich zu den Dingen, die schwangere Frauen nicht tun sollen, gibt es auch andere Dinge, die während dieser Phase empfohlen werden. Vielleicht kennst du einige von ihnen bereits, aber wir geben dir dennoch ein paar nützliche Tipps, die dir vielleicht helfen werden:

  • Beckenbodentraining durchführen. Am besten beginnst du mit der berühmten Kegel-Übung, die dir hilft, deine Damm-Muskeln zu kontrollieren.
Vor allem anstrengenden Sport sollen schwangere Frauen nicht machen. Geeignet ist hingegen Yoga.

  • Trage einen BH. Die Gewichtszunahme kann zu starken Rückenschmerzen führen. Ein guter BH kann helfen, diese zu minimieren.
  • Genieße deine Schwangerschaft. Es ist ein einzigartiger Moment und obwohl du auch unangenehme Symptome haben kannst, ist es eine ganz besondere Etappe.
  • Iss richtig. Es ist wichtig zu wissen, welche Lebensmittel während der Schwangerschaft gegessen werden können. Viele können dem Baby schaden, ohne dass wir davon wissen.
  • Spreche mit deinem Arzt.  Besprich mit ihm alle Zweifel und Bedenken, die du hast.

„Es ist wichtig, dass schwangere Frauen, ihre Hände gründlich waschen, wenn sie rohe Lebensmittel berühren.“

Es ist wichtig, dass du weißt, was du als Schwangere nicht tun kannst und wovon die werdende Mutter während dieser Phase profitiert. Aus Unwissenheit können wir Dinge tun, die dem Baby schaden oder unsere Gesundheit beeinträchtigen können.

 

Auch interessant