4 Fruchtsäfte für Kinder

· 8. Dezember 2018
Fruchtsäfte sind eine gute Möglichkeit dein Baby nach dem Stillen an andere Nahrungsmittel zu gewöhnen. Sie sind gesund und lecker.

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, ein Kind bis zum 6. Monat ausschließlich zu stillen. Wenn diese Zeit vorbei ist, können Babys anfangen ihre ersten Fruchtsäfte zu trinken.

Diese bieten essentielle Nährstoffe für die Gesundheit und die Entwicklung. Der Körper eines Babys ist allerdings noch nicht darauf vorbereitet, alle Lebensmittel richtig zu verdauen.

Daher ist es notwendig, neue Lebensmittel Stück für Stück in den Ernnährungsplan einzuführen, damit es sich daran gewöhnen kann. Auf diese Weise kann dein Kind die vielen Vorteile einer ausgewogenen Ernährung langsam erfahren.

Der Gewöhnungsprozess

Früchte bieten deinem Kind Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, Ballaststoffe, gesunde Kalorien und Kohlenhydrate wie Glukose und Fruktose.

Weil sie auch einen hohen Anteil an Wasser besitzen, helfen sie deinem Kind, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Kann ich meinem Baby Joghurt zum Essen geben?

Fruchtsäfte - Fruchtsäfte-2
Es könnte sein, dass dein Kind einige milde Gegenreaktionen auf die Umstellung zu neuem Essen haben kann.

Normalerweise gehen diese allergischen Reaktionen schnell vorbei und du musst dir nicht zu viele Sorgen darum machen. Dennoch solltest du mit deinem Kinderarzt darüber sprechen, um sicher zu gehen, dass alles normal ist.

Tipps, um Kleinkindern Fruchtsäfte zu geben

Kleinen Kindern Früchte in Form von Smoothies oder Säften zu geben, hilft ihnen dabei, sich an den neuen Geschmack und die neue Textur zu gewöhnen.

Wir haben hier einige Tipps für dich, die du beachten solltest, bevor du deinem Kind Fruchtsäfte gibst.

Die Frucht aussuchen

  • Bereite eine Frucht nach der anderen vor und warte ein paar Tage, bevor du eine neue verwendest.
  • Biete deinem Kind zunächst Äpfel, Birnen, Orangen, Mandarinen, Pflaumen oder Traubensaft an. Beeren und tropische Früchte sollten ein wenig nach hinten verschoben werden, da sie einen zu starken Geschmack für Kinder haben.
  • Wähle reife und saisonale Früchte, da diese einfacher zu verdauen sind.

Bereite die Früchte vor

  • Der Saft muss natürlich sein. Vermeide fertige Säfte, die Konservierungsstoffe und andere chemische Mittel enthalten. Auch wenn diese einfacher sind, bieten sie keine Vorteile für kleine Kinder.
  • Süße den Saft nicht künstlich. Das erlaubt es deinem Kind, den natürlichen Geschmack der Frucht zu genießen.
  • Es ist am besten den Saft ohne Wasser zuzubereiten. Nimm wenn überhaupt nur ganz wenig Wasser, um einen Vorteil aus allen Eigenschaften der Frucht zu ziehen.
  • Sei hygienisch, damit die Früchte nicht mit Bakterien und Allergenen kontaminiert werden. Selbstverständlich müssen die Hilfsmittel auch richtig sauber sein.

Noch ein interessanter Artikel: So integrierst du Früchte in die Ernährung deines Babys

So gibst du deinem Kind die Fruchtsäfte

  • Füttere den Saft mit einem Löffel
  • Beobachte die Reaktion deines Babys aufmerksam und achte auf mögliche Intoleranzen, Allergien, Durchfall oder Ähnliches.
  • Sobald der Saft fertig zubereitet ist, sollte er so schnell wie möglich verzehrt werden, um die Oxidation zu vermeiden.
  • Starte mit geringen Mengen an Frucht und erhöhe diese dann, wenn dein Kind sich an den Geschmack gewöhnt hat.

4 Fruchtsäfte für Kinder

1. Für Kleinkinder

Zutaten:

Eine Portion Apfel, Birne, Pflaume, Trauben, Pfirsich, Orange oder Mandarine

Zubereitung:

  1. Wasche die Frucht und schäle sie. Entferne die Kerne.
  2. Gib die Frucht in einen Mixer. Vermeide dabei Wasser so gut es geht. Zitrusfrüchte können ganz einfach gepresst werden.
  3. Gieße den Saft durch ein Sieb, damit keine Kerne mehr vorhanden sind.
  4. Entferne nicht das gesamte Fruchtfleisch, denn dein Kind sollte sich daran gewöhnen.

2. Für Kinder die 12 Monate oder älter sind

Zutaten:

  • 1 Glas Wasser
  • ½ kleine reife Papaya
  • 1 Tropfen Vanille-Extrakt

Zubereitung:

  1. Schäle und wasche die Papaya.
  2. Entferne die Samen.
  3. Mixe sie im Mixer.
  4. Füge die Vanille hinzu.
  5. Noch einmal alles gut verarbeiten.

3. Für Kinder älter als 3 Jahre

Zutaten:

  • 4 Eiswürfel
  • 1 große reife Mango
  • 1 Zuckerfreier griechischer Joghurt
  • ¼ Teelöffel Kardamom

Zubereitung:

  1. Schäle und wasche die Menge. Entferne den Kern.
  2. Schneide die Frucht klein und mixe sie im Mixer mit Joghurt, Kardamom und Eis.
  3. Serviere das Getränk deinem Kind.

Fruchtsäfte - Fruchtsäfte4. Für Kinder 24 Monate oder älter

Zutaten:

  • ½ reife Papaya
  • 1 reife Banane
  • 4 Eiswürfel
  • ½ reife Ananas

Zubereitung:

  1. Mixe alle Früchte im Mixer, nachdem du sie gewaschen und geschält hast und die Kerne entfernt wurden.
  2. Füge die Eiswürfel hinzu.

Einige Erwägungen

Damit sich dein Kind anständig entwickelt und gesund bleibt, braucht sein Körper Nährstoffe in der richtigen Menge, bezogen auf seine Größe und sein Alter.

Wenn du diese Fruchtsäfte regelmäßig in die Ernährung deines Babys einbeziehst, erfüllst du damit einen teil seines Nährstoffbedarfs.

Dein Kind wird darüber hinaus mit dem Geschmack von Früchten aufwachsen und sie lieben lernen. Das hilft ihm dabei, diese auch später in seinen Ernährungsplan einzufügen.