4 bequeme Schlafpositionen für die Schwangerschaft

· 25. Mai 2018
Frauen im dritten Trimester suchen oft stundenlang nach einer bequemen Position, bevor sie endlich einschlafen können.

Wenn du schwanger bist, kommst du früher oder später an einen Punkt, an dem das Schlafen zur Herausforderung wird. Bequeme Schlafpositionen für die Schwangerschaft für dich und deinen Bauch zu finden, kann dann sehr schwierig sein.

Leider sind für viele Frauen die Schlafpositionen, die sie ihr ganzes Leben lang eingenommen haben, in der Schwangerschaft nicht mehr möglich.

Der Bauch wächst schließlich ständig, was bestimmte Positionen unangenehm oder gar unmöglich macht.

Das Wachstum des Bauches ist zwar der Hauptgrund dafür, dass das Einschlafen zu einem Problem wird aber es ist definitiv nicht der einzige Grund. Es gibt andere körperliche und emotionale Veränderungen, die ebenfalls für unruhige Nächte verantwortlich sind.

Die gute Nachricht ist, dass wir Ratschläge für dich haben. Es gibt mehrere Schlafpositionen für die Schwangerschaft, die jede werdende Mutter in die Praxis umsetzen kann, um sich richtig auszuruhen.

Schlafpositionen für die Schwangerschaft

Die folgenden Schlafpositionen werden von vielen Schwangeren empfohlen. Probiere sie alle aus und finde heraus, was für deinen Körper am bequemsten ist.

Lege dich auf deine linke Seite

Diese Position wird von Schwangerschaftsexperten am häufigsten empfohlen. Es gibt einen bestimmten Grund, weshalb Ärzte vorschlagen, auf der linken Seite zu schlafen.

Sie fördert den Blut- und Nährstofffluss zur Gebärmutter und damit auch zu deinem Baby.

Aber das ist nicht alles. Es ist auch erwiesen, dass diese Position es deiner Niere erleichtert, Giftstoffe und Flüssigkeiten zu beseitigen.

Schlafpositionen für die Schwangerschaft mit Kissen

Lege dich mit einem Kissen zwischen den Beinen auf die Seite

Einer der Vorteile dieser Position ist, dass deine Wirbelsäule gerade gehalten wird. So verhindert man, dass das gesamte Gewicht eines Beines auf dem anderen liegt.

Du kannst auch extra lange Kissen nehmen. So kannst du nicht nur dein Bein auf das Kissen legen, sondern auch deinen Bauch, was für maximale Stabilität sorgt.

Lege deine Beine hoch

Da dein Bauch immer größer wird, kannst du ein ziemlich unangenehmes Problem bekommen, wenn du schlafen willst. Beinkrämpfe und geschwollene Füße sind ein häufiges Problem.

Wenn du zu Durchblutungsstörungen neigst und deine Beine geschwollen sind, lege sie beim Schlafen hoch.

Dazu musst du nur ein oder zwei Kissen unter deine Füße legen. Das hilft bei der Durchblutung und vermindert Krämpfe und Stechen in den Beinen.

Zusätzlich reduziert diese Methode das Auftreten von Krampfadern.

Halbschräglage

Vielleicht hast du Probleme wie Gastritis, Reflux oder Beschwerden, die mit der Verdauung in der Schwangerschaft zusammenhängen. Keine Sorge, das ist alles normal.

Versuche zur Linderung der Beschwerden in einer halbsitzenden oder geneigten Position zu schlafen. Benutze Kissen oder Polster zum Abstützen. Diese Position lindert die Schmerzen und ermöglicht es dir, dich auszuruhen.

„Das Schlafen auf der linken Körperseite ist eine der am häufigsten empfohlenen Positionen.“

Welche Schlafpositionen sollte man in der Schwangerschaft vermeiden?

Auf dem Bauch

In der fortgeschrittenen Schwangerschaft scheint dies allein aufgrund der Anatomie eine Selbstverständlichkeit zu sein. Wir wollen aber trotzdem genau erklären, warum diese Position nicht empfohlen wird.

Das Schlafen mit dem Gesicht nach unten kann durch den Druck auf die Gebärmutter, den Darm und die Hohlvene zu einer schlechten Durchblutung führen. Dies kann sich auch auf deine Verdauung auswirken.

Schlafpositionen für die Schwangerschaft die man vermeiden sollte

Auf dem Rücken

Es mag dich vielleicht etwas überraschen, wenn du erfährst, dass auch das Schlafen auf dem Rücken gefährlich ist. Zum einen kann diese Position Schmerzen und sogar ernsthafte Rückenprobleme verursachen.

Zum anderen vermindert der Schlaf auf dem Rücken aber auch die Qualität der Atmung und wirkt sich negativ auf das Verdauungssystem aus. Das Liegen auf dem Rücken begünstigt auch das Auftreten von Hämorrhoiden und einen niedrigen Blutdruck.

Letztendlich kann es sogar zu einer verminderten Durchblutung deines und des Herzens von deinem Baby führen.

Fazit

Teste diese Schlafempfehlungen, bis du herausgefunden hast, welche Lösung für dich die beste ist. Spreche auch mit einem Arzt deines Vertrauens über die Vorteile und Gefahren verschiedener Schlafpositionen für die Schwangerschaft.

Sorge dafür, dass du in der Schwangerschaft so viel Erholung wie möglich bekommst – zu deinem eigenen Nutzen und zu dem deines Babys.