Die Gewichtszunahme von Babys im ersten Lebensjahr

· 7. Dezember 2018
Dein Baby ist erst ein Jahr alt und wahrscheinlich denkst du, dass die Veränderungen von Gewicht und Größe außergewöhnlich sind. Hier erklären wir alles, was du über diese wichtige Entwicklung wissen musst.

Die Gewichtszunahme von Babys und ihr Wachstum im ersten Lebensjahr ist erstaunlich. Bei der Geburt wiegen die Kleinen durchschnittlich 3 Kilo. Im Alter von zwölf Monaten werden daraus 10 bis 11 Kilo.

In dieser Zeit durchlaufen die Kinder viele körperliche Veränderungen. Auch wenn die Entwicklung erst beginnt, können wir in diesem Lebensabschnitt zusehen, wie sich Gewicht und Größe rasend schnell verändern.

In diesem Artikel verraten wir dir alles, was du über die Gewichtszunahme von Babys in diesen ersten Lebensmonaten wissen musst. So hast du einen Anhaltspunkt dafür, ob die Ernährung und der allgemeine Gesundheitszustand deines Kleinen im Normalbereich liegt.

Die monatliche Gewichtszunahme von Babys

Das maximale Wachstum von Menschen findet in den ersten vier Lebensmonaten statt. Von der Geburt bis zum Alter von zwölf Monaten verdreifacht sich das Gewicht eines Kindes.

Dabei gibt es jedoch monatliche Variationen und kein festes Muster. Tatsächlich kann es sein, dass das Baby manchmal abnimmt statt an Gewicht zulegt; das ist vollkommen normal.

Aus diesem Grund ist es hilfreich, sich exemplarisch anzusehen, was mit dem Gewicht von Babys passiert. Auf diese Weise bekommst du eine bessere Vorstellung von ihrer Entwicklung.
Die monatliche Gewichtszunahme von Babys

Das Gewicht in der ersten Lebenswoche

Während den ersten Tagen nach der Geburt nimmt das Baby nicht zu, sondern ab. Es verliert etwa 10% an Gewicht. Viele Eltern bekommen aus diesem Grund erst einmal einen Schrecken, doch tatsächlich ist diese Situation vollkommen normal.

Dies ist auf zwei Gründe zurückzuführen:

Erstens auf den Verlust von Urin und Kindspech – den ersten Exkrementes des Babys, die sich während der Schwangerschaft im Körper angesammelt haben; zweitens misst der Magen eines Neugeborenen etwa 5 Zentimeter; es kann daher nur sehr geringe Essensmengen zu sich nehmen.

Das Geburtsgewicht erreicht das Baby etwa um den 15. Tag nach der Geburt wieder. Von da an legt es ständig an Gewicht zu.

Was passiert im ersten Lebensmonat?

Während des ersten Lebensmonats beträgt die Gewichtszunahme von Babys etwa 20 Gramm pro Tag. Das liegt daran, dass der Magen des Babys langsam größer wird, da es mehr zu sich nimmt, was wiederum mit dem Anstieg der Milchproduktion bei der Mutter einhergeht.

Das maximale Wachstum von Menschen findet in den ersten vier Lebensmonaten statt.

Die wöchentliche Zunahme zwischen dem zweiten und fünften Monat

Vom zweiten Lebensmonat an nimmt das Baby etwa 130 Gramm pro Woche zu. Das entpricht etwa 20 bis 15 Gramm pro Tag oder 600 Gramm pro Monat.

In dieser Zeit ist es wichtig, dass seine Ernährung ausschließlich aus Muttermilch oder Milchersatz besteht.

Im sechsten Lebensmonat beginnt das Baby, Fett einzulagern

Im sechsten Monat sind Babys besonders süß, Das liegt teilweise auch daran, dass die Kinder ab dem fünften Monat mehr Kalorien zu sich nehmen; im Alter von sechs Monaten erreicht der Fettanteil den Höchstwert.

Das ist vollkommen normal und bedeutet, dass ein Kind richtig ernährt wird und die Eltern auf seine Bedürfnisse eingehen.

In diesem Moment wird die Ernährung des Kindes durch neue Lebensmittel ergänzt. Was das Gewicht betrifft, so ist davon auszugehen, dass es bis zum neunten Lebensmonat 500 Gramm pro Monat zunimmt.

Die Gewichtszunahme von Babys bis zum neunten Lebensmonat

Von neun Monaten bis zum ersten Geburtstag

Als würde es sich für sein erstes Geburtstagsfoto vorbereiten, wird die Gewichtszunahme von Babys in dieser Zeit etwas vermindert.

In diesem Lebenabschnitt nimmt das Kind weniger zu, genauer gesagt 200 bis 250 Gramm pro Monat. Sein Gewicht hat sich im Vergleich zu den ersten Tagen nach der Geburt jedoch bereits verdreifacht.

Vergiss nicht, dass eine gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und deine Liebe ebenfalls wichtige Faktoren für das Wachstum und die Entwicklung deines Kindes sind.

Falls du etwas Ungewöhnliches bemerkst, das das Wohlbefinden des Kleinen beeinträchtigen könnte, solltest du unbedingt den Rat eines Kinderarztes einholen.