Mütter brauchen mehr Schlaf

· 18. Oktober 2018
Aktuelle Studien haben gezeigt, dass mehr Schlaf für die Gesundheit von entscheidender Bedeutung ist. Trotz unserer engen Zeitpläne und unseres geschäftigen Lebens als Mütter ist es in Wahrheit wichtig, dass wir genügend Schlaf und Ruhe finden.

Mehr Schlaf bekommen: Wie siehst du das? Als Luxus oder als Notwendigkeit? Wegen der Vielzahl von Aufgaben und Dingen, die den ganzen Tag über zu erledigen sind, sehen Mütter das Schlafen als einen großen Luxus an, den sie nicht haben können. Sie könnten es sogar als Verschwendung ihrer kostbaren Zeit betrachten.

Was denkst du denn? Glaubst du wirklich, dass mehr Schlaf dir helfen wird, eine bessere Mutter zu sein?

Warum ist es vorteilhaft, mehr Stunden zu schlafen?

Aktuelle Studien haben gezeigt, dass mehr Schlaf für die Gesundheit von entscheidender Bedeutung ist. Trotz unserer engen Zeitpläne und unseres geschäftigen Lebens als Mütter ist es in Wahrheit wichtig, dass wir genügend Schlaf und Ruhe finden.

Ein erholsamer Schlaf ermöglicht es unserem Körper, freie Radikale zu verstoffwechseln und so vorzeitiges Altern und sogar Krebs zu verhindern.

Wenn wir dagegen nicht genügend schlafen, wird die Produktion von Leukozyten und dem Hormon Cortisol reduziert, was uns anfälliger für Infektionskrankheiten und sogar Herz-Kreislauf-Krankheiten macht.

Es kann auch sein, dass Menschen, die mehr schlafen, seltener übergewichtig sind, weil der Körper beim Schlafen ein Hormon ausscheidet, das dem Gehirn signalisiert, dass der Körper genug gegessen hat. Auf diese Weise werden unnötige Gelage vermieden.

Wir müssen auch den angenehmen und zufriedenen Zustand erwähnen, der nach einer langen Nacht aufkommt. Nicht nur unsere Gesundheit wird davon profitieren, sondern auch unsere Familie und Freunde werden es zu schätzen wissen.

Warum? Weil wir einen guten Sinn für Humor haben werden, was es uns einfacher macht, unseren anstrengenden Alltag als Mütter zu starten.

4 große Vorteile von mehr Schlaf

  • Verhindert Übergewicht
  • Hilft bei der Vorbeugung von Infektionskrankheiten
  • Bekämpft Krankheiten wie Diabetes
  • Hilft, eine solide Verfassung und eine positive Grundstimmung zu haben

Träume sind der wichtigste Nährboden für das Fest des Lebens.

-Shakespeare-

Mütter brauchen mehr Schlaf

Lesetipp: Bist du eine Mutter mit Wendy-Syndrom?

Warum brauchen vor allem Mütter mehr Schlaf?

Mit der Ankunft des ersten Kindes zu Hause sind die Schlaf- und Ruhezeiten einer Mutter drastisch beeinträchtigt, sodass sie nicht mehr als nötig oder weniger als das schlafen kann.

Unnötig zu sagen, dass Mütter viel Arbeit innerhalb und außerhalb des Hauses verrichten, was sie logischerweise erschöpft und körperlich, geistig sowie emotional müde macht.

Es gibt viele Momente in der Nacht, in denen sie zum Stillen aufwachen müssen, oder einfach nur, um sicherzustellen, dass es dem Kleinen gut geht, was zu einer ständigen Unterbrechung der Ruhepause führt.

Wenn die Menschen wüssten, was während des Schlafes passiert ist, würden sie es sich zweimal überlegen, bevor sie sagen, dass Schlaf eine Zeitverschwendung ist.

-Deborah Suchecki-

Wie man mehr und besser schläft

  1. Hör auf zu rauchen. Abgesehen von den Gefahren für Kinder schadet das Rauchen den Ruhezeiten, da viele Raucher nachts Entzugserscheinungen haben.
  2. Verzichte auf Aufgaben, die vor dem Schlafengehen viel mentale Anstrengung erfordern. Wenn wir diese Art von Aufgaben erfüllen, anstatt mehr zu schlafen, erreichen wir den gegenteiligen Effekt, denn er verhindert, dass wir uns entspannen und einschlafen.
  3. Versuche, im Dunkeln, in Ruhe und bei der richtigen Temperatur zu schlafen. Es ist erwiesen, dass die richtige Temperatur und das richtige Licht eine gute Erholung fördern.
  4. Verzichte auf Stimulanzien wie Kaffee, Tee oder Alkohol kurz vor dem Schlafengehen. Alkohol wird uns nicht zur Ruhe verhelfen, weil er zur Schlaflosigkeit in der Nacht beiträgt.

Noch ein interessanter Artikel: Ein Märchen, das Kindern bei schwierigen Gefühlen helfen kann

Wie wir in diesem Artikel gesagt haben, müssen wir dem Schlafen mehr Bedeutung beimessen und es nicht als etwas betrachten, das wir nicht erreichen können, nur weil wir Mütter sind, ganz im Gegenteil.

So wie wir uns um uns selbst kümmern und unseren Körper gut versorgen müssen, müssen wir die wohlverdiente Ruhe mit dem gleichen Respekt behandeln.