Erkältung bei Kindern: Was tun?

Du kannst deinem Kind bei einer Erkältung mit verschiedenen Hausmitteln Linderung verschaffen.
Erkältung bei Kindern: Was tun?

Letzte Aktualisierung: 31. August 2018

Wie du mit einer Erkältung bei Kindern umgehen kannst, zeigen wir dir in unserem heutigen Beitrag. Du findest hier verschiedene Informationen und Tipps zum Thema.

Gewöhnliche Erkältung bei Kindern

Eine Erkältung ist eine ansteckende Viruserkrankung der menschlichen Atemwege. Jeder kann daran leiden, insbesondere in der kalten Jahreszeit. 

Die Hauptsymptome einer Erkältung sind:

  • Niesen
  • Häufige Kopfschmerzen
  • Verstopfung der Nase
  • Halsschmerzen oder -trockenheit
  • Allgemeine Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Müdigkeit
  • Husten
Erkältung

Bei Erwachsenen und Kindern treten bei einer Erkältung meist die gleichen Symptome auf, wobei es für Erwachsene einfacher ist, damit umzugehen.

Kinder verlieren die Lust am Spiel, werden unruhig und brauchen besonders viel Liebe und Trost. 

Eine Erkältung klingt nach 7 bis 10 Tage wieder ab. Da sie durch Viren verursacht wird, gibt es keine vorzeitige Heilung. Allerdings können die Symptome gelindert werden.

Tipps zur Behandlung einer Erkältung bei Kindern

Wir nennen anschließend verschiedene Beschwerden, die mit einer Erkältung einhergehen, und geben dir Tipps, um diese zu lindern.

Verstopfung der Nase

Eine verstopfte Nase zählt zu den häufigsten Symptomen einer Erkältung. Es bildet sich Schleim, der das Atmen erschwert, was sehr unangenehm sein kann.

In der Apotheke werden verschiedene Produkte angeboten, um die Atmung zu erleichtern. Du kannst jedoch ganz einfach ein Hausmittel zubereiten, das sehr wirksam ist: Mit einer Kochsalzlösung kannst du die verstopfte Nase schnell behandeln. Dieses natürliche Mittel ist sehr wirksam und sicher.

Halsschmerzen und -trockenheit

Um die Schmerzen und die Trockenheit im Hlas zu lindern, sollte dein Kind viel Flüssigkeit zu sich nehmen: vor allem Wasser und natürliche Fruchtsäfte.

Wasser hilft gleichzeitig, Schadstoffe aus dem Körper auszuschwemmen.

Husten

Husten ist ebenfalls eines der häufigsten Symptome einer Erkältung. Er kann sehr lästig und unangenehm sein, vor allem in der Nacht.

Manche Mütter geben ihren Kindern Antihistaminika, um den Husten zu lindern. Doch wenn der Husten durch Grippe oder eine Erkältung verursacht wird, ist dies keine gute Lösung. Damit wird nur die Schleimbildung gefördert!

Wenn dein Kind hustet, solltest du dich für harmlose, aber wirksame Hausmittel entscheiden. Insbesondere empfehlen sich folgende Maßnahmen, die dem Kind Linderung verschaffen:

  • Warme Umschläge auf der Brust (zum Beispiel mit Zwiebeln)
  • Warme Getränke: Tee aus Oregano oder Thymian mit Zitrone und Honig, oder Kakao mit Honig (jedoch mit Wasser, nicht mit Milch zubereitet)
  • Heiße Zitrone mit Honig

Erkältung bei Kindern

Weitere Tipps zur Behandlung einer Erkältung bei Kindern

Schütze dein Kind vor Kälte und Feuchtigkeit. Das Kinderzimmer muss gut gelüftet werden. Achte jedoch darauf, dass es warm und angenehm ist, insbesondere im Winter.

Koche für dein Kind eine stärkende Hühnerbrühe. Sie enthält wichtige Nährstoffe, unterstützt das Immunsystem und tut wohl.

Lagere den Kopf des Kindes etwas höher, wenn es ins Bett geht. Dadurch wird die Atmung erleichtert.

Gibt deinem kleinen Liebling Obst und andere Lebensmittel mit viel Vitamin C, zum Beispiel einen frisch gepressten Orangensaft oder Mandarinen. Damit kann das Immunsystem gestärkt werden, damit es besser gegen die Erkältung ankämpfen kann.