Couvade-Syndrom: Männer mit Schwangerschaftssymptomen

· 1. November 2018
Männer erleben die gleichen Ängste, während sie auf die Geburt ihres kleinen Sohns oder ihrer Tochter warten. 

Viele schwangere Frauen erleben Herzschmerzen, Ansammlungen von Flüssigkeit, Übelkeit usw. Aber wusstest du, dass auch Männer eine Veränderung erleben können? Dies wird als Couvade-Syndrom bezeichnet.

Tatsächlich sind einige der Symptome der Männer die gleichen, die ihre schwangeren Frauen erleben.

Die Schwangerschaft ist eine Zeit der großen Veränderungen im Körper einer Frau.

Dein Umfang und dein Gewicht verändern sich, deine Emotionen verändern sich, dein Geschmack sogar dein Haar und deine Nägel verändern sich.

Und all diese Veränderungen haben einen Einfluss auf deinen Partner.

Couvade-Syndrom

Couvade-Syndrom, auch bekannt als Schwangerschaftsolidarität, ist nicht untypisch bei Männern, deren Partner schwanger sind.

Der Name entstammt dem französischen Wort „couver“, welches „ausbrüten“ bedeutet.

Die Männer haben keine körperlichen Unannehmlichkeiten, sondern spüren eher eine emotionale Verbundenheit mit ihrer Partnerin.

Noch ein interessanter Artikel: Bist du bereit für dein Kind? Hier ist unsere Checkliste!

Diese tiefe Verbundenheit führt dazu, dass sie achtsamer gegenüber bestimmten Schwangerschaftssymptomen werden und selbst einige Veränderungen durchleben.

couvade-syndrom-couvade-syndrom-2
Wir haben für dich einige Symptome aufgelistet, die dein Mann während deiner Schwangerschaft durchleben kann.

Das Mitgefühl, das er dir gegenüber fühlt, führt dazu, dass er einige der gleichen Emotionen und Symptome wie du erlebt.

Genieße das Wunder, einem Wesen Leben zu schenken, welches du für den Rest deines Lebens lieben wirst.

– Anonym – 

Symptome des Couvade-Syndroms bei Männern

Angst

Eine schwangere Frau kann in bestimmten Momenten und aus unterschiedlichen Gründen ängstlich werden.

Diese Ängste entstehen aus den körperlichen Veränderungen, der bevorstehenden Ankunft des Babys, dem Verlangen, eine gute Mutter zu sein, aus gesundheitlichen Gründen usw.

Männer können die gleichen Ängste erleben, während sie auf die Geburt ihres kleinen Sohns oder ihrer Tochter warten.

Sie sorgen sich um die Verantwortung, ein Kind großzuziehen, den ganzen Stress in den ersten paar Monaten, die finanzielle Situation der Familie…

Männer und Frauen können sich während der Schwangerschaft unruhig fühlen. Diese Unruhe hat unter anderem mit Ängsten über die Gesundheit des Kindes, die Geburt und die Tage danach zu tun.

Damit sich Männer selbstsicherer fühlen und in der Lage sind, Vater zu sein, müssen sie in jeden Schritt der Schwangerschaft mit einbezogen werden.

Geburtsvorbereitungskurse sind zum Beispiel eine gute Idee, um die emotionale Zuversicht des Vaters aufzubauen.

couvade-syndrom-couvade-syndromStimmungsschwankungen

Stimmungsschwankungen sind ein häufiges und allseits bekanntes Symptom, welches Frauen während der Schwangerschaft durchleben.

Sie entstehen nicht nur durch Ängste und Unwohlsein, sondern hauptsächlich durch hormonelle Veränderungen, die ihr schwangerer Körper durchläuft.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Veränderungen im Gehirn während der Schwangerschaft

Während Männer nicht die gleichen hormonellen Veränderungen erleben wie Frauen und ihr Körper sich auch nicht verändert, können sie dennoch Stimmungsschwankungen während der Schwangerschaft ihres Partners empfinden.

Zukünftige Väter können neue Emotionen erleben, die sie aus der Fassung bringen, besonders während der ersten und letzten Wochen einer Schwangerschaft.

Sorgen, Nerven, der Gedanke für so ein kleines Wesen verantwortlich zu sein… all das kann dazu führen, dass Männer eine Reihe an Emotionen fühlen.

Angst, Traurigkeit, Glück, Frieden, Irritation, Stress, Anspannung, Gespanntheit…

Vielleicht teilen sie diese Emotionen nicht immer offen. Dennoch sind sie innerlich vorhanden und müssen auf gesunde Weise verdaut werden.

Gereiztheit

Vielleicht können einige Männer einfach nicht damit umgehen, dass ihre schwangere Partnerin die einzige ist, die sich während dieser Zeit beschweren darf.

Daher finden sie – bewusst oder unbewusst – Dinge, über die sie sich beklagen können und für die sie Aufmerksamkeit bekommen.

Schwangere leiden oft an Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen und Krämpfen.

Sei es Eifersucht, purer Zufall oder extremes Mitgefühl, einige Männer fangen an, an den gleichen Symptomen zu leiden.

Wenn Frauen diese Schmerzen erleiden, ist das den körperlichen und hormonellen Veränderungen der Schwangerschaft zuzuschreiben.

Allerdings gibt es keinen körperlichen Grund, der hinter Schmerzen oder Unwohlsein in Zusammenhang mit dem Couvade-Syndrom steht.

Sie scheinen eher eine Art Identifikationsmechanismus zu sein. Ein unterbewusster Weg, sich mit seinem Partner verbunden zu fühlen.

Auch wenn Männer ihr Kind nicht austragen, sind sie dennoch besorgte Väter.